• STEUERBERATUNG

  • WIRTSCHAFTSBERATUNG

  • Höhere Pfändungsfreigrenzen seit 1.7.2017
  • Fälligkeitstermine – September 2017
  • Steuerliche Behandlung von Spenden an politische Parteien und kommunale Wählervereinigungen
  • Kein doppelter Abzug für die Nutzung von zwei Arbeitszimmern in verschiedenen Orten
  • Bundesfinanzhof zweifelt an der Umsatzsteuerpflicht für Fahrschulen
  • Erneute Verfassungsbeschwerde wegen des Abzugs der zumutbaren Belastung bei den außergewöhnlichen Belastungen
  • Regelung über Verlustabzug bei Kapitalgesellschaften mit dem Grundgesetz unvereinbar
  • Unterhaltspflicht steht Pflegefreibetrag bei der Erbschaftsteuer nicht entgegen
  • Kirchensteuer und Kirchgeld verstoßen nicht gegen die Europäische Menschenrechtskonvention
  • Deutschkurse für Flüchtlinge sind i. d. R. lohnsteuerfrei
  • Kein höheres Elterngeld aufgrund der Einmalzahlung von Urlaubs- oder Weihnachtsgeld
  • Bearbeitungsentgelt bei Unternehmerdarlehen
  • EuGH moniert pauschale Stornogebühren und intransparente Preise für Flugreisende
  • Werbeanrufe nach Vertragsende
  • Gebrauchtwagenkauf – falscher Tachostand
  • Erfindung eines GmbH-Gesellschafters – Andienungspflicht gegenüber der GmbH
  • "Sofortüberweisung" als einzige kostenlose Zahlungsweise im Internet nicht zulässig
  • Weitergabe von Patientendaten rechtfertigt außerordentliche Kündigung
  • Altersdiskriminierung bei Stellenausschreibung